Musikheilkunde - Intensivlehrgang nach PICREBO®

 

 

Termine

 

  • Modul 4:  04.-06. Oktober 2019
  • Modul 5:  13.-15. März 2020
  • Modul 6:  26.-28. Juni 2020

 

10.-16. August 2020 -  Intensiv Woche mit  Lehreinheiten und Urlaubszeiten

 

 

Ziele des Lehrgangs

 

  • Profunde und weitreichende Kenntnisse der angewandten Musikheilkunde in Theorie und Praxis.
  • Die TeilnehmerInnen werden geschult, die Musikheilkunde so anzuwenden, dass das eigene Befinden sowie das Befinden des Gegenübers deutlich gebessert werden kann.  

 

Inhalte

 

Theorie und Praxis

  • Musikheilkunde – Theorie – Level II
  • Mathematik, Klangfelder,  Intervalle und die Formenlehre
  • Melodieführung, Skalen, Tonarten,  Rhythmus,  
  • Korrespondenz der Tonfrequenzen zu den Frequenzen des individuellen Menschen
  • Schwingungsmuster  von Vokalen und Konsonanten, sowie deren Resonanzen im menschlichen System
  • Rhythmus und Mathematik à  unterstützende Rhythmen und behindernde  Rhythmen im jeweiligen Kontext
  • Regulationsmöglichkeiten für den Menschen, im akuten und chronischen Stadium
  • Anwendung des Resonanzprinzips und des Übertragungsprinzips
  • Grundkenntnisse des Körpers
  • Grundkenntnisse der psychischen Erkrankungen 
  • Grundkenntnisse der Entsprechungen des musikalischen und körperlichen Ordnungssystems
  • Möglichkeiten und Grenzen der angewandten Musikheilkunde
  • Sanskritmantren - eine alte und wirksame Form der Klangheilung
  • musikalische Heilsysteme und Heilgesänge verschiedener Kulturen im geschichtlichen Kontext
  • Ethik , verantwortliches Handeln, menschliche Grundkompetenzen 
  • Gesprächsführung
  • Selbsterfahrung
  • Selfcare

 

 

Arbeit am Instrument

  • Übertragung der verschiedenen Elemente der Musikheilkunde auf das eigenen Instrument
  • Praktische Anwendung mit dem eigenen Instrument unter Supervision 
  • freier Umgang mit dem Instrument, Repertoireerweiterung
  • Improvisationstechnik und  Improvisationstraining
  • rhythmische Schulung am Instrument, Technikerweiterung
  • Unabhängigkeitstraining der Hände anhand von HIT- Übungen
  • Gehörschulung und die Kunst des Hellhörens 

 

Lehrgangsgebühr

  • pro  Modul: € 295,00 €  (zzgl. Unterkunft und Verpflegung)
  • Intensiv Woche: 450,00 € (zzgl Unterkunft und Verpflegung)

 

Leitung

Uschi Laar mit wechselndem Dozenten- Team

 

Seminarort und Unterkunft

Die Module finden im Labenbachhof bei Ruhpolding statt. www.Labenbachhof.de

In dem Seminarhaus ist für Unterkunft und Vollverpflegung gesorgt: Kosten pro WE ca. 85,00-150,00 € (inkl. VP) je nach gewünschter Kategorie.

Voraussetzungen für die Teilnahme

  • Erfolgreich absolvierter Basislehrgang Musikheilkunde
  • psychische Belastbarkeit, keine psychischen Vorerkrankungen, Fähigkeit zur Eigenverantwortung, Bereitschaft, innere Achtsamkeit für sich und das Gegenüber zu entwickeln

 Hausarbeiten

  • Aufgaben zur Nachbearbeitung der gelehrten Themen zwischen den Modulen.
  • Aufgaben zum Erarbeiten von neuem Repertoire am Instrument und mit der Stimme
  • Improvisationsübungen und Liedbegleitung.

Rücktrittsbedingungen

  • Bis 10 Wochen vor Beginn des Lehrgangs:  Bearbeitungsgebühr 50,00 €
  • 10 Wochen vor Beginn 15% des Gesamtbetrages
  • 8 Wochen vor Beginn 25% des Gesamtbetrages
  • 3 Wochen vor Beginn 50% des Gesamtbetrages
  • ab einer Woche, bei Nichtantritt oder Abbruch: Gesamtbetrag

Die Beträge werden jeweils in Rechnung gestellt.

 

Wenn jemand von der Warteliste nachrücken kann, fällt lediglich die Bearbeitungsgebühr von 50,00 € an

 

Anmeldung und Aufnahme

Anfrage und Info an info@musikheilkunde-institut.de

 

Rechtliches/ Haftungsausschuss

Die TeilnehmerInnen übernehmen die Eigenverantwortung für ihre körperliche, seelische und geistige Gesundheit während des Seminars.

Bei ärztlich diagnostizierter psychischer Krankheit bzw.  regelmäßiger Einnahme von Psychopharmaka ist die Aufnahme nur nach ausführlichem Vorgespräch mit der Lehrgangsleitung und unter Vorbehalt möglich.

Sollte dies der Fall sein, muss dieses zwingend bei der Bewerbung für den Lehrgang angegeben werden. Bei Missachtung oder Verschweigen von diesbezüglichen Informationen kann der Ausschluss von der Fortbildung erfolgen.

Der Lehrgang ersetzt keine therapeutische Behandlung.

Die Leiterin haftet weder für das körperliche, seelische oder geistige Wohl der TeilnehmerInnen noch für Sachschäden, die durch TeilnehmerInnen oder höhere Gewalt verursacht wurden. 

Film- und Tonaufnahmen während der Unterrichtseinheiten sind grundsätzlich untersagt. Ausnahmefälle müssen ausdrücklich von der Lehrgangsleitung genehmigt werden.

 

 

Institut für Harfe und Musikheilkunde e.V.
Baierstrasse  4

83059 Kolbermoor
Telefon:  +49 8031 2201 778

 

Bürozeiten

Montag bis Donnerstag

09:00 - 13:30 Uhr

 

An den Nachmittagen ist das Büro nicht zu festen Zeiten besetzt.

Sie können uns  aber jeder Zeit telefonisch eine Nachricht hinterlassen oder uns per mail kontaktieren, wir werden Ihr Anliegen so bald wie möglich bearbeiten.

 

Intranet für Mitglieder

 

 

Bankverbindung

Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG

IBAN:

DE61 7116 0000 0003 1089 70    

 BIC:

GENODEF1VRR

 

 

 

 

 

 

 

Impressum  Kontakt

Datenschutz

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Institut für Harfe und Musikheilkunde e.V.