Grundlagen der Musikheilkunde mit Harfe und anderen Instrumenten           Einführungstage

 

Termin: 29./30. September 2018 - München, MIA 

 

nächste Termine & Anmeldung siehe Intranet

Dozentin: Uschi Laar

 

Wie kann  Musik und Klang für sich selbst im Alltag  zur Krankheitsprophylaxe eingesetzt werden? Wie wirken Frequenzen, Intervalle, Rhythmen, Tonskalen auf die Psyche und den Körper des Menschen? 

Dies lernen und erfahren Sie am eigenen Instrument (falls vorhanden) und/oder mit der Stimme.  

 

Es kommen neben der Harfe  auch Klanginstrumente wie z.B. Monochord, Tampura,   Klangschalen,  Gong, Trommeln,  Digeridoo und Ocean Drum   zum Einsatz, deren Spielweise  leicht erlernbar ist. Eine geführte Klangreise wird dabei helfen, mittels Eigenerfahrung die verschiedenen Wirkungsweisen zu verstehen.

 

Des weiteren wird gezeigt, welche Musik gut oder weniger gut für das Krankenbett geeignet ist und was bezüglich der Spielart und der Literaturauswahl zu beachten ist.

Das Seminar dient auch der Orientierung ob die Fortbildung: Musik am Krankenbett" für einen selbst geeignet ist.

 

Körper,- Atem- und Stimmarbeit  runden die Klangarbeit ab.

 

Mitzubringen:
Bequeme Kleidung, Schreibmaterial, wenn vorhanden Instrumente und Wolldecke. (eine begrenzte Anzahl von Leihinstrumenten steht für Bahnfahrer auf Anfrage zur Verfügung) 

 

Anmeldung

 

Bitte beachten Sie die allgemeinen Teilnahme-und Rücktrittsbedingungen

 

Institut für Harfe und Musikheilkunde e.V.
Baierstrasse  4

83059 Kolbermoor
Telefon:  +49 8031 2201 778

 

Bürozeiten

Montag bis Donnerstag

09:00 - 13:30 Uhr

 

An den Nachmittagen ist das Büro nicht zu festen Zeiten besetzt.

Sie können uns  aber jeder Zeit telefonisch eine Nachricht hinterlassen oder uns per mail kontaktieren, wir werden Ihr Anliegen so bald wie möglich bearbeiten.

Bankverbindung

Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG

IBAN:

DE61 7116 0000 0003 1089 70    

 BIC:

GENODEF1VRR

 

 

 

Impressum  Kontakt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Institut für Harfe und Musikheilkunde e.V.