Grundkurs Musikheilkunde

 

 

     Struktur

 

      Musikheilkunde in                   -Einführungstag oder Wochenende            EFT

      Theorie und Praxis

                                                      -Grundlagen der Musikheilkunde 1             Modul 1

           -Grundlagen der Musikheilkunde 2            Modul 2

 

 

      Schulung am                            -Harfe Intensiv -1                                       Modul 3

       Instrument                              - Einzelsupervision

 

 

  • Nach Absolvierung des ersten Blockes kann entschieden werden, ob der Lehrgang mit dem zweiten Block      fortgeführt wird.  Sollte dies nicht der Fall sein wird für Block 1 eine Teilnahme Bestätigung ausgestellt.

 

     Wer kann sich für den Lehrgang einschreiben

  • Angesprochen sind in diesem Grundkurs musikinteressierte oder musikerfahrene Menschen,  die wissen möchten was hinter dem Begriff Musikheilkunde steckt und/oder sich am Instrument stilitisch und musikalisch  weiterbilden möchten. Es wird die interaktive und ganzheitliche Lehrmethode nach PICREBO® am Instrument unterrichtet, die auch in den eigenen Unterricht mit einbezogen werden kann.
  • Hauptfokus in diesem Kurs ist, den Teilnehmern in vielen kleinen praktischen Einheiten Eigenerfahrungen zum Thema: Wirkung von Musik auf den Menschen und sinnvolle Anwendung im Alltag für sich selbst und das Gegenüber zu ermöglichen. 
  • Die Teilnahme ersetzt keine Therapie oder medizinische Versorgung

 

    Inhalte:  Musikheilkunde in Theorie und Praxis

  • Geschichte der Musik in der Medizin
  • Was bedeutet Musikheilkunde in der heutigen Zeit?  
  • Fundierte Kenntnisse der Grundelemente in der Musikheilkunde
  • Wissenschaftliche Auswertungen und Studien zur Wirkung von verschiedenen Musikinterventionen im klinischen Setting  
  • Frequenzen, Töne, Rhythmen, Intervalle, Skalen, Akkorde und Tonarten  
  • Zugrundeliegenden Archetypen und der Anwendung
  • Arbeit mit dem Körper, Atem, Körperrhythmen, Stimme
  • Klang im niedrig- und hochfrequenten Spektrum
  • Kennenlernen von verschiedenen Klanginstrumenten
  • Wirksamkeit eines Klangtrancesettings
  • Ethik und Musik
  • Analyse von bekannten Musikwerken hinsichtlich ihrer Wirkung auf den Menschen
  • Vorspielpraxis

 

    Inhalte:  Schulung am Instrument

 

  • Repertoirearbeit mit nationaler und internationaler Musikliteratur
  • Grundlagen der Improvisationstechnik und HIT- Übungen (Hemisphere Interactive Training)
  • Rhythmusschulung
  • Begleittechniken, Grundkenntnisse der Harmonielehre
  • Liedbegleitung
  • Vorspielpraxis

    Ziele: Grundkurs Musikheilkunde

  • profunde Kenntnisse der Wirkung von Musik und Klang auf dem Menschen, sowie über Möglichkeiten und Grenzen der Musikheilkunde.
  • Fähigkeit, die Prinzipien der Musikheilkunde förderlich in den Alltag zu integrieren und zur Selbstregulierung und Krankheitsprophylaxe einsetzen zu können.
  • Weiterentwicklung am Instrument mit Repertoireerweiterung, Improvisationsgrundlagen, versierte Liedbegleitung, aufbauend auf den Grundlagen der Harmonielehre.
  • Stressfreier Umgang mit Musik für sich selbst sowie in der Aufführungspraxis

                                                                                  

    Hier finden Sie die Terminübersicht der Lehrgangsmodule sowie eine Übersicht zu Kosten und Fördermöglichkeiten

 

 

    Einsatzbereiche

 

  • Die Einsatzbereiche sind sehr weitgestreut:  Neben der Arbeit im Krankenhaus in den verschiedensten Abteilungen sind die Absolventen in der Altenpflege, der ambulanten Pflege, in der Sterbebegleitung, der Arbeit mit behinderten Menschen oder in privater Praxis tätig.  Andere Absolventinnen beziehen die PÍCREBO® Methode in ihre pädagogische Arbeit bzw. in den eigenen Instrumentalunterricht mit ein.

 

    Verschiedene Ausbildungsorte

 

  • Den Lehrgang gibt es in den deutschen Städten Dortmund, Potsdam, Fulda  und Ruhpolding, sowie in Österreich und in der Schweiz.
  • Die Lehrgangsleitung obliegt Uschi Laar. Sie unterrichtet die Module 1,2, 6 und 7 an zwei Standorten. In den verschiedenen Städten übernehmen jeweils zwei Kolleginnen im Fach Harfe die musikalische Schulung am Instrument sowie die praktische Einheit (Modul 3, 4 ,5).
  •  Informationen zu Ort, Daten und LehrgangsleiterInnen hier

 

 

    Hausaufgaben

 

  • Aufgaben zur  Nachbearbeitung der gelehrten Themen  zwischen den Modulen.
  • Aufgaben  zum  Erarbeiten von neuem Repertoire am Instrument/oder Stimme, Improvisationsübungen  und Liedbegleitung pro Modul.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Institut für Harfe und Musikheilkunde e.V.